Der Brunnenobelisk

Der Marktbrunnen, ein Obelisk wurde 1808 von J.A. Gärtner geschaffen.

Die Reliefs nach antiken Vorbildern wurden von Martin Wagner, dem Sohn von Peter Wagner entworfen.

Der Obelisk am Markt mit seinen Figuren erinnert an die napoleonische Zeit unter Ferdinand von der Toskana.

Um ihn herum findet ein reges Markttreiben zu den vielfältigen Veranstaltungen wie die Killianimesse, die Allerheiligenmesse sowie dem Weihnachtsmarkt statt.